Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite > Leistungsspektrum > Sehschule

Sehschule

Gesundes Sehen kann man lernen:
Die Sehschule.

Insbesondere für unsere kleinen Patienten, aber auch für Erwachsene bietet unsere Sehschule gezielte Hilfe. Bei Augenmuskelgleichgewichtsstörungen wie Schielen oder Augenzittern, bei Störungen des beidäugigen Sehens oder bei Schwachsichtigkeit ermöglicht die Sehschule eine gezielte Früherkennung und eine Therapie, die vor allem auf spielerische Elemente setzt.

Eine nicht erkannte Sehschwäche kann langfristig zu unwiederbringlichen Einbußen bei der Sehschärfe führen und dadurch die weitere Entwicklung insgesamt negativ beeinflussen. Zu empfehlen ist daher eine Untersuchung Ihres Kindes möglichst bis zum 2. Lebensjahr. Je früher mögliche Sehprobleme erkannt werden, desto besser und unaufwändiger lassen sie sich beheben.

Bis zum 6. Lebensjahr erlernt der Körper des Kindes das Sehen, in diesen Prozess kann die Sehschule mit gezielter Unterstützung eingreifen, um die Koordination und Stellung der Augen sowie die Zusammensetzung des räumlichen Bildes im Gehirn zu verbessern. In der Sehschule lassen sich unsichtbares Schielen, Kurz- oder Weitsichtigkeit zuverlässig diagnostizieren und frühzeitig therapieren – selbst komplexe Augenfehlstellungen lassen sich dadurch beheben.

  • Ärztin untersucht Kind beim Spielen
    Spielerisch bei der Untersuchung
  • kleines Mädchen mit bunter Augenklappe
    Priratenprinzessin